Von unter der Erde bis ganz nach oben


Es ist acht Uhr morgens und minus fünf Grad wenn Louise Andrist mit ihrem Lieferwagen vor dem Krafft Basel vorfährt. Im Kofferraum der Baselbieter Bäuerin sind drei Kisten Karotten, bestellt von Hubert Mayer. "Wer denkt, im Winter müsse man im Ausland Gemüse kaufen, irrt sich", so der Chefkoch des Restaurant Krafft Basel. Zusammen mit Louise bringt er seine Bestellung in die Küche: drei verschiedene Sorten Karotten - alle anders im Geschmack und direkt vom Bauernhof.

chefkoch hubert mit karotten liferantin louise andrist

In der Krafft Küche werden die Karotten sogleich zubereitet. Hubert Mayer wäscht und schneidet sie liebevoll der länge nach. Er mischt etwas Zitronenabrieb und frische Kräuter unter die Rüben, welche in 15 Minuten bei mittlerer Hitze die gewünschte Bissfestigkeit erreichen. Das Pünktchen auf der Karotte ist zuletzt das hausgemachte Rübenpüree, auf dem der Chefkoch das Gemüse sorgfältig anrichtet.

100% Karotte, 100% regional und 100% lecker. "Das  ist keine Hexereri. Die Qualität des Gemüses muss stimmen, dann spricht es für sich", so Hubert Mayer und gibt uns einen Löffel zum probieren.